Sky Cinema Highlights im Oktober 2017

| Sky Programm

Im Oktober präsentiert Sky unter anderem die folgenden Highlights: Berlin Falling (IMDb: 7.8/10), Doctor Strange (IMDb: 7.5/10) und Nocturnal Animals (IMDb: 7.5/10). Ausführliche Informationen und eine Übersicht über alle Sendetermine gibt es auf sky.de im Bereich Film:

Berlin Falling (2016)

IMDb Wertung: 7.8/10 (Originaltitel: Berlin Falling)
Ab Freitag, 20.10.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Berlin Falling Der ehemalige Elitesoldat Frank (Ken Duken) lebt einsam in der Brandenburger Provinz, trinkt zuviel und vermasselt regelmäßig die Treffen mit seiner kleinen Tochter. Eine Chance gibt ihm seine Ex-Frau noch: Frank soll seine Tochter am Berliner Bahnhof abholen und das Wochenende mit ihr verbringen. Unterwegs nimmt er an einer Tankstelle Andreas (Tom Wlaschiha) mit, der von seiner Mitfahrgelegenheit versetzt wurde. Ein folgenreicher Fehler: Denn der scheinbar harmlose Tramper nimmt Frank als Geisel und will ihn dazu zwingen, am Hauptbahnhof in Berlin eine Bombe zu zünden – und zwar mithilfe eines brutalen Druckmittels: Ein Komplize von Andreas hat zur selben Zeit Franks Tochter im Visier.

Zusatzinfos

Schauspielstar Ken Duken („Inglourious Basterds“, „Frau Müller muss weg!“) hätte sich für sein Regiedebüt kaum ein brisanteres Thema aussuchen können: Ein Terroranschlag droht Berlin zu erschüttern. „Als wir begannen, den Stoff zu entwickeln, schien eine terroristische Bedrohung dieses Ausmaßes in Deutschland sehr unwahrscheinlich“, sagte Duken auf der Premiere beim Filmfest München. Der furchtbare Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt im Dezember 2016 änderte dies kurz nach der Fertigstellung des Films schlagartig und verhalf ihm so tragischerweise zu erschreckender Aktualität. Duken nähert sich dem sensiblen Thema Terrorismus mit einem atmosphärisch dichten Roadmovie, in dem der Regisseur behutsam beklemmend-kühle Thriller-Spannung à la David Fincher aufbaut. Je weiter Franks alter Opel durch das trostlos graue Brandenburg Richtung Berlin rollt, desto intensiver wird das mörderische Duell zwischen den beiden Hauptfiguren. Diese stattet Duken mit ambivalenter Tiefe und differenzierten politischen Hintergründen aus, die schließlich zu einem spektakulären Schluss-Twist führen. Duken beeindruckt dabei schauspielerisch ebenso wie „Game of Thrones“-Star Wlaschiha als undurchschaubarer Geiselnehmer.
„Deutsches Kino ist oft lustig und manchmal traurig. Manchmal schläft man schon im Film ein, manchmal seelig danach. Nach diesem Film schläft man nicht ein. Er bleibt wie eine Nadel im Kopf.“ (Bild)

Doctor Strange (2016)

IMDb Wertung: 7.5/10 (Originaltitel: Doctor Strange)
Ab Sonntag, 01.10.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Doctor Strange Stephen Strange (Benedict Cumberbatch) genießt als brillanter, aber arroganter Chirurg ein Leben auf der Überholspur – bis er sich bei einem Autounfall beide Hände schwer verletzt. Seine Karriere ist zerstört, sein Ehrgeiz noch lange nicht. Die Suche nach Heilung führt ihn in ein Kloster im Himalaya, wo ihm eine mysteriöse Magierin (Tilda Swinton) übernatürliche Kräfte lehrt. Bald muss er seine Fähigkeiten im Kampf gegen eine böse Bedrohung unter Beweis stellen.

Zusatzinfos

Kosmischer Comic-Hit: Benedict Cumberbatch geht in der fantastischen Marvel-Verfilmung auf einen visuell berauschenden Film-Trip. Ganze Häuserblocks in Manhattan verbiegen sich wie Gummi, die Gesetze von Zeit und Raum werden aufgehoben und alle Dimensionen gesprengt – während sich Cumberbatch an der Seite von Tilda Swinton einen spektakulären Kampf gegen Mads Mikkelsen und dessen Schergen liefert. Das raubte auch den Oscar-Juroren den Atem, die den Film für einen Academy Award in der Kategorie „Beste Spezialeffekte“ nominierten.
„Comicverfilmung als rauschhafter Filmtrip: In „Doctor Strange“ überzeugt Benedict Cumberbatch als Superheld mit magischen Kräften, der gleich in mehreren Dimensionen zur Weltenrettung schreiten muss.“ („Spiegel Online“)

Nocturnal Animals (2016)

IMDb Wertung: 7.5/10 (Originaltitel: Nocturnal Animals)
Ab Samstag, 14.10.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Susan (Amy Adams) lebt als Galeristin gelangweilt und unglücklich verheiratet in Los Angeles. Eines Tages erhält sie ein Paket von Ex-Mann Edward (Jake Gyllenhaal): Der Schriftsteller hat seinen neuen, Susan gewidmeten Roman geschickt. Susan vertieft sich wie berauscht in den brutalen Thriller über eine Familie, die Vergewaltigung und Mord erlebt. Steckt in dem Buch eine Drohung des Mannes, den sie einst kaltherzig verließ?

Zusatzinfos

Star-Modedesigner Tom Ford („A Single Man“) schickt in seinem zweiten Film Amy Adams und Jake Gyllenhaal auf einen beunruhigenden Psychotrip um einen Roman mit mörderischer Botschaft. Nebendarsteller Michael Shannon erhielt eine Oscarnominierung für seine Rolle als Cop.

T2 Trainspotting (2016)

IMDb Wertung: 7.3/10 (Originaltitel: T2: Trainspotting)
Ab Samstag, 21.10.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

T2 Trainspotting Vor 20 Jahren hat Mark Renton (Ewan McGregor) seine schottischen Buddies Spud, Sick Boy und Begbie (Ewen Bremner, Johnny Lee Miller, Robert Carlyle) nach einem Drogendeal um ein paar Tausend Pfund betrogen und sich mit dem Geld aus dem Staub gemacht. Nun kehrt er als Banker aus Amsterdam zurück in seine Heimat – und trifft seine alten Freunde wieder. Ein Wiedersehen zwischen Freude, Hass, Rache, Reue – und Lebensgefahr. Denn vor allem der durchgeknallte Begbie hat Mark noch nicht verziehen!

Zusatzinfos

Schon seit Jahren spielte Regisseur Danny Boyle mit dem Gedanken, eine Fortsetzung zu seinem Überraschungshit „Trainspotting“ zu drehen. Allerdings sollten die Schauspieler auch entsprechend gealtert sein, damit man sehen könne, wie der Zahn der Zeit an ihnen genagt habe. Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum können sich die Fans nun auf ein Wiedersehen mit Mark, Spud, Sick Boy und Begbie freuen. Boyle inszenierte „T2“ in seinem gewohnt temporeichen und visuell überwältigenden Stil mit schnellen Schnitten, schrägen Kameraeinstellungen und einem mitreißenden Soundtrack. Und wandert gekonnt zwischen neuen Ideen und nostalgischen Gefühlen: „Die Figuren sind 20 Jahre älter, die Zuschauer auch“, erklärt Robert Carlyle den Charme der Fortsetzung. „Es geht darum, wie sich die Figuren weiterentwickelt haben. Haben sie sich verändert, haben sie versagt oder etwas erreicht? Und natürlich stellt man sich als Zuschauer die gleichen Fragen.“
„T2 ist viel mehr als ein nostalgischer Trip. Es ist eine Reflexion über Nostalgie.“ (Die Zeit) „‚T2 Trainspotting‘ ist eine würdige Fortsetzung des Klassikers von 1996 – gerade weil er vom Älterwerden erzählt.“ (Spiegel.de)

Snowden (2016)

IMDb Wertung: 7.3/10 (Originaltitel: The Snowden Files, The Inside Story of the World’s Most Wanted Man (TBA))
Ab Sonntag, 29.10.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Snowden 2013: Der junge IT-Spezialist Edward Snowden (Joseph Gordon-Levitt) übergibt in Hongkong drei Journalisten explosive Informationen: Bei seinen Jobs für verschiedene US-Geheimdienste stieß er auf gigantische Geheimprogramme, mit denen die Behörden millionenfach die Kommunikation von Bürgern überwachen. Von seinem Gewissen getrieben, kopiert er tausende Beweisdokumente. Eine gefährliche Aktion, für die er sogar sein Leben mit seiner ahnungslosen Freundin (Shailene Woodley) aufs Spiel setzt. Noch ahnt Snowden nicht, wie hoch sein persönlicher Preis sein wird.

Zusatzinfos

Ein Stoff, wie gemacht für den umstrittenen, oscarprämierten Polit-Regisseur Oliver Stone. In Snowdens Person vereinen sich Themen, die den Macher von Filmen wie „Platoon“, „Geboren am 4. Juli“, „John F. Kennedy – Tatort Dallas“ und „Wall Street“ immer beschäftigt haben – die Korruption von Macht und der Heldenmut des Einzelnen. „Snowden ist ein Patriot durch und durch“, sagt Stone im Interview mit Sky zu der Frage, was Whistleblower Snowden im Innersten antreibt. „Ihn bewegt sein tiefer Glaube an die amerikanische Verfassung, an ein Amerika, wie es sein sollte.“ Stone war es wichtig, nicht einfach die bekannten Fakten nachzuerzählen. „Es gab großartige Artikel über seine Tat und die Folgen, aber welche Torturen Snowden selbst tatsächlich ertragen musste, blieb dabei im Dunkeln. Nicht einmal seine Freundin Lindsay Mills, mit der Snowden zu der Zeit schon neun Jahre zusammen war, kam vor. Diesen menschlichen Aspekt kann ich mit dem Film jetzt viel besser erzählen.“ Mehrmals besuchte Stone Snowden an seinem heutigen Wohnort Moskau. Er lernte ihn als einen sozial eher scheuen Menschen kennen, der sich nicht um Aufmerksamkeit reißt. „Aber es ging mir auch nicht darum, eine Freundschaft aufzubauen. Edward hat uns einfach viele Informationen gegeben für das Script und Details korrigiert, damit man uns keine Fehler vorwerfen kann.“ Oliver Stone beschreibt Edward Snowden als einen mutigen Idealisten, der nur seinem Gewissen gefolgt ist. Ob diese Heldenversion der Geschichte Bestand haben wird, muss offen bleiben – der Fall Snowden ist nicht abgeschlossen.

Split (2016)

IMDb Wertung: 7.3/10 (Originaltitel: Split)
Ab Sonntag, 22.10.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Der schwer gestörte Kevin (James McAvoy) hat mindestens 23 Persönlichkeiten, extrem zerstörerische, aber auch liebenswerte. Als er der Kontrolle seiner Psychiaterin entgleitet und drei Mädchen entführt, müssen die Gefangenen alles daran setzen, schnell eine der freundlichen Persönlichkeiten Kevins zu überzeugen, sie am Leben zu lassen.

Zusatzinfos

Kult-Regisseur M. Night Shyamalan knüpft mit seinem raffiniertem Psycho-Horrorthriller „Split“ an seine Meisterwerke wie „The Sixth Sense“ und „Unbreakable“ an, die ihn zum Star des raffinierten Gruselkinos mit doppeltem Boden gemacht hatten. Diesmal gibt er James McAvoy die Gelegenheit, in mehr als 23 Persönlichkeiten zu schlüpfen und eine enorme Bandbreite seines Könnens zu zeigen. Natürlich hat Shyamalan für seine Fans auch wieder einen der berühmten Story-Twists auf Lager.
„Mischung aus Entführungsdrama und subtilem Horrorfilm, elegant inszeniert und extrem spannend.“ (Cinema)

SMS für Dich (2016)

IMDb Wertung: 6.7/10 (Originaltitel: SMS für dich)
Ab Sonntag, 08.10.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Kinderbuchillustratorin Clara (Karoline Herfurth) kommt nicht über den Tod ihrer großen Liebe Ben hinweg. Auch ihre Mitbewohnerin und beste Freundin Katja (Nora Tschirner) schafft es nicht, sie ins Leben zurücklotsen. Clara beginnt, SMS an Bens alte Handynummer zu schicken. Aber die gehört inzwischen Sportjournalist Mark (Friedrich Mücke), der sofort von den berührenden Nachrichten verzaubert ist. Jetzt müssen ihm sein bodenständiger Kumpel David (Frederick Lau) und eine esoterische Schlagersängerin (Katja Riemann) helfen, auf sein Herz zu hören und Clara zu finden.

Zusatzinfos

„Schlaflos in Seattle“ im Zeitalter der SMS: Regiedebütantin Karoline Herfurth („Fack Ju Göhte“) konnte für ihre Leinwandadaption von Sofie Cramers Bestseller auf ein deutsches Star-Ensemble bauen. Nora Tschirner in der Rolle der besten Freundin, Friedrich Mücke („Vaterfreuden“) in der männlichen Hauptrolle als Sportjournalist, Katja Riemann als Schlagersängerin. Alle drei waren Herfurths Wunschbesetzung und hielten ihr bei der Doppelbelastung als Regisseurin und Darstellerin den Rücken frei: „Es ist nicht normal, dass so viele hochkarätige Schauspieler mitziehen, wenn eine kleine Kollegin daherkommt und sie inszenieren will. Aber die standen alle vollkommen unvoreingenommen und eisern an meiner Seite – das war ein Geschenk“, schwärmt Herfurth über ihre Kollegen.

Collide (2015)

IMDb Wertung: 5.7/10 (Originaltitel: Collide)
Ab Samstag, 07.10.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Wer bremst, verliert: Rumtreiber und Autoknacker Casey (Nicholas Hoult) hat sich in Köln zurückgezogen und braucht viel Geld, um seiner Freundin Juliette (Felicity Jones) das Leben zu retten. Er lässt sich auf einen Deal mit einem schmierigen Gangster (Ben Kingsley) ein – und gerät in einen Bandenkrieg mit Drogenboss Hagen (Anthony Hopkins). Eine gnadenlose Jagd beginnt, denn Casey hat im Kofferraum, was die Gangster wollen. Und setzt damit das Leben seiner geliebten Juliette aufs Spiel.

Zusatzinfos

Heiße Verfolgungsjagd auf deutschen Straßen: Der starbesetzte Highspeed-Actionfilm von „Matrix“-Produzent Joel Silver wurde teilweise auf einer noch nicht für den Verkehr freigegeben Trasse der A4 in der Nähe von Köln gedreht. Der Film hatte den Arbeitstitel „Autobahn“ – wo sonst in der Welt kann man auch ohne Rücksicht aufs Tempolimit über die Straßen heizen?

BFG – Sophie & der Riese (2016)

IMDb Wertung: 6.4/10 (Originaltitel: The BFG (TBA))
Ab Samstag, 28.10.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Waisenmädchen Sophie (Ruby Barnhill) weiß, dass die Geisterstunde um 3 Uhr beginnt. Denn da beobachtet sie einen Riesen (Mark Rylance) – der sie sogleich in sein Reich entführt. Es ist ein freundlicher Riese, der Träume fängt und verteilt. Doch wo er lebt, gibt es auch böse Riesen, die Kinder fressen. Sophie und ihr Riese schmieden einen Plan, wie sie die Fieslinge besiegen können. Aber dazu brauchen sie die Hilfe der Queen …

Zusatzinfos

Regielegende Steven Spielberg verfilmt Roald Dahls berühmte Geschichte um eine abenteuerliche Freundschaft als gefühlvolles, visuell berauschendes Kinofest. Im Motion-Capture-Verfahren wurde der 1,73 Meter große Hauptdarsteller Mark Rylance gefilmt und anschließend digital in den sieben Meter hohen Riesen verwandelt. Das Skript zum Film lieferte „E.T. – Der Außerirdische“-Autorin Melissa Mathison.

Passengers (2016)

IMDb Wertung: s 7/10 (Originaltitel: Passengers)
Ab Sonntag, 15.10.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Passengers Das Jahr 2350, in den Weiten des Weltraums: Mit 5000 in einen Kälteschlaf versetzten Passagieren an Bord befindet sich das Raumschiff Avalon auf einer 120 Jahre dauernden Reise. Ziel: die Kolonie Homestead II auf einem weit entfernten Planeten. Da wird Passagier Jim (Chris Pratt) aufgrund einer Fehlfunktion 90 Jahre zu früh geweckt. Nach einem Jahr der Einsamkeit holt er auch die Journalistin Aurora (Jennifer Lawrence) aus dem Kälteschlaf. Umgeben von allem erdenklichen Luxus kommen sich Jim und Aurora nahe. Bis sie feststellen, dass sich das Raumschiff in großer Gefahr befindet.

Zusatzinfos

Die Chemie stimmt zwischen Chris Pratt und Jennifer Lawrence in dieser kammerspielartigen Sci-Fi-Romanze, die schließlich auch noch mit effektgespickter Action überrascht. Zur optisch umwerfenden Ausstattung kommen verblüffende Effekteszenen wie Jennifer Lawrence‘ dramatischer Überlebenskampf in einem Swimmingpool ohne Schwerkraft.
„Schwelgerisch ausgestattete Science-Fiction-Romanze“ (Cinema)

Copyright Hinweise:
Quelle:  Sky Deutschland
Bildrechte:

Berlin Falling Frank (Ken Duken) und Andreas (Tom Wlaschiha): © Edith Held / GrandHôtelPictures
Doctor Strange © 2016 Marvel;
T2 Trainspotting © 2017 TriStar Pictures, Inc.
Snowden © Open Road Films;
Passengers: © 2016 Columbia Pictures Industries, Inc., LSC Film Corporation, Village Roadshow Films Global Inc. and Wanda Culture Holding Co. Limited.