Sky Cinema Highlights im Juli 2017

| Sky News Sky Programm

Im Juli präsentiert Sky unter anderem die folgenden Highlights: Arrival (IMDb: 8.0/10), Frühstück bei Monsieur Henri (IMDb: 6.8/10), Das Jerico Projekt – Im Kopf des Killers (IMDb: 6.3/10) und Suicide Squad (IMDb: 6.2/10). Ausführliche Informationen und eine Übersicht über alle Sendetermine gibt es auf sky.de im Bereich Film:

Frühstück bei Monsieur Henri (2015)

IMDb Wertung: 6.8/10 (Originaltitel: L’étudiante et Monsieur Henri)
Ab Samstag, 01.07.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Frühstück bei Monsieur Henri Da seine Gesundheit zu wünschen übrig lässt, muss Monsieur Henri (Claude Brasseur) sich auf den Vorschlag seines Sohnes einlassen, ein Zimmer seiner Pariser Wohnung zu vermieten. Der Charme der neuen Mitbewohnerin, Studentin Constance (Noémi Schmidt), beeindruckt den mürrischen Alten wenig. Bis er einen Plan schmiedet: Wenn es Constance gelingt, seinen Sohn zu becircen und so dessen Ehe zu zerstören, erlässt Monsieur Henri ihr die Miete. So nimmt ein herrliches Familienchaos seinen Lauf.

Zusatzinfos

WG der Generationen: Eine junge Studentin spendiert in dieser Feel-Good-Komödie einem knurrigen Alten neue Lebensfreude. In der Hauptrolle des greisen Vermieters glänzt der französische Altstar Claude Brasseur („La Boum – Die Fete“). Die Rolle der Studentin übernahm Noémi Schmidt, die in der ersten Staffel des Serienhits „Versailles“ als Henriette von England König Ludwig XIV. den Kopf verdrehte.

Das Jerico Projekt – Im Kopf des Killers (2015)

IMDb Wertung: 6.3/10 (Originaltitel: Criminal)
Ab Samstag, 29.07.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Das Jerico Projekt - Im Kopf des Killers Washington, Berlin und Peking stehen vor gewaltigen Terroranschlägen, nur ein Mann kann das verhindern: CIA-Agent Bill Pope (Ryan Reynolds). Der wurde allerdings bei einer Mission lebensgefährlich verletzt. Kurzentschlossen wagt sein Vorgesetzter Quaker Wells (Gary Oldman) das Unmögliche: Er lässt von Neurowissenschaftler Franks (Tommy Lee Jones) die Erinnerungen des Agenten in den Kopf des Killers Jerico Stewart (Kevin Costner) implantieren. Doch der skrupellose Häftling spielt sein eigenes Spiel und droht die Mission zu sabotieren.

Zusatzinfos

Für den rasanten Mix aus Sci-Fi-Action und Agententhriller standen Kevin Costner, Gary Oldman und Tommy Lee Jones erstmals seit Oliver Stones „JFK – Tatort Dallas“ wieder gemeinsam vor der Kamera. Unterstützung bekommen die Altstars von „Wonder Woman“-Star Gal Gadot sowie von Ryan Reynolds in einer Nebenrolle.

Suicide Squad (2016)

IMDb Wertung: 6.2/10 (Originaltitel: Suicide Squad)
Ab Sonntag, 16.07.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Suicide Squad Lasst doch einfach die Bösen gegen die Bösen kämpfen: Statt Polizei-Einheiten in hochriskante Einsätze zu schicken, planen die US-Regierung und Geheimagentin Amanda Waller (Viola Davis), inhaftierte Superschurken die Drecksarbeit verrichten zu lassen. Für den „besonderen“ Helden-Trupp werden der Scharfschütze und Profikiller Deadshot (Will Smith), die hysterisch-verrückte Harley Quinn (Margot Robbie) und das kannibalische Biest Killer Croc (Adewale Akinnuoye-Agbaje) ausgewählt. Zusammen mit durchgeladener Waffe, präpariertem Baseballschläger und weiteren irren Gangstern sollen sie die Welt vor größerem Übel retten. Dabei gilt die Devise: Wer Dummheiten macht, geht drauf! Damit die Fiesling-Truppe nicht aus der Reihe tanzt, wurden den Gangstern Mikrochips implantiert, die bei Ungehorsam deren Köpfe zum Platzen bringen. Den wahnsinnigen Joker (Jared Leto) hält das trotzdem nicht davon ab, seine Geliebte Harley Quinn befreien zu wollen.

Zusatzinfos

Vorhang auf für die verrückteste „Superhelden-Truppe“ aller Zeiten: Bei der knallbunten und explosiven DC-Comic-Verfilmung um das gemeingefährliche Selbstmord-Kommando stand Regisseur David Ayer („Herz aus Stahl“, „End of Watch“) ein wahrer Top-Cast zur Verfügung. Unter anderem geben sich Will Smith, Jared Leto, Ben Affleck, Top-Model Cara Delevingne und Margot Robbie die Ehre. Gerade die Australierin spielt als wahnsinnige Joker-Geliebte Harley Quinn ihre Kollegen regelrecht an die Wand und gegen ihr Image als Hollywood-Püppchen. Dabei verliebte sich die 26-Jährige so sehr in die Figur, dass sie am liebsten öfter die durchgeknallte Soziopathin mit Baseballschläger mimen würde. „Die Figur der Harley ist charakterlich ein Fass ohne Boden und dermaßen komplex, dass ich gerne noch mal zehn Filme machen würde. Diesen Drang habe ich bisher bei noch keiner anderen Figur gespürt“, schwärmte Robbie. Zusammen mit den anderen exzentrischen Squad-Mitgliedern ist ein Feuerwerk aus exzentrischen Charakteren, cooler Mucke, bleihaltiger Action und launigen Gags entstanden, das sich niemand entgehen lassen sollte.
„Das beste DC-Abenteuer seit Jahren: rasant, explosiv, rotzig, lustig und gekrönt mit einem wahnsinnig-genialen Joker.“ (www.cinema.de) „Actionfilm als knallbuntes Explosionsspektakel, das als Adaption einer DC-Comicreihe flächendeckend unterhalten will.“ (www.filmdienst.de)

Inferno (2016)

IMDb Wertung: 6.2/10 (Originaltitel: Inferno)
Ab Sonntag, 09.07.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Inferno Symbologe Robert Langdon (Tom Hanks) scheint am Ende zu sein: Mit einer Schusswunde und ohne Gedächtnis erwacht er im Krankenhaus von Florenz, geplagt von schrecklichen, rätselhaften Albträumen über eine bevorstehende Katastrophe. Noch bevor er mit Ärztin Sienna (Felicity Jones) klären kann, was eigentlich passiert ist, müssen beide vor einer schießwütigen Polizistin (Ana Ularu) und einem undurchsichtigen WHO-Ermittler (Omar Sy) fliehen. Sie folgen Hinweisen zu einem veränderten Bild von Dantes Inferno. Ist es der Schlüssel zu dem irren Plan von Milliardär Bertrand Zobrist, der die Überbevölkerung mit einem Virus stoppen wollte? Bald sind Langdon und Siena auf einer Hetzjagd durch ganz Europa, um einen schrecklichen Anschlag zu verhindern.

Zusatzinfos

Zum dritten Mal inszeniert Ron Howard einen Mystery-Thriller nach Dan Browns Bestseller-Vorlage mit Tom Hanks als ikonischem Harvard-Symbolisten Robert Langdon. Lieferten in „The Da Vinci Code – Sakrileg“ die Werke Leonardo da Vincis und in „Illuminati“ die Schriften Galileo Galileis die Hinweise für eine rasante, kunsthistorische Schnitzeljagd, so sind es diesmal Motive aus Dantes „Göttlicher Komödie“. Hanks/Langdon kann sich als angeschlagener Held diesmal allerdings weder auf seinen brillanten Verstand noch auf seine Begleiter verlassen. Denn Gut und Böse sind bald nicht mehr leicht zu unterscheiden.Das große Dan-Brown-Wochenende: Vom 7. bis 9. Juli zeigt Sky Cinema HD zum Start von „Inferno“ alle drei Filme der Reihe mit Tom Hanks in der Rolle des Symbolforschers Robert Langdon.

The Mechanic: Resurrection (2016)

IMDb Wertung: 5.6/10 (Originaltitel: The Mechanic 2 – Resurrection)
Ab Sonntag, 02.07.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Seit Auftragskiller Arthur Bishop (Jason Statham) seinen Tod fingierte, um endlich seinen Job quittieren zu können, lebt er zurückgezogen in Rio de Janeiro. Doch auch dort holt ihn seine Vergangenheit ein. Der internationale Waffenschieber Riah Crain (Sam Hazeldine), ein Weggefährte aus Bishops dunkler Vergangenheit, will ihn zu einem unmöglichen Auftrag zwingen: Bishop soll dessen drei streng bewachten Konkurrenten (u.a. Tommy Lee Jones) aus dem Weg räumen und die Morde wie Unfälle aussehen lassen. Einst war genau das Bishops Spezialität. Als Crain Bishops neue Liebe Gina (Jessica Alba) entführt, bleibt dem scheinbar keine Wahl. Doch Bishop hat immer noch ein Ass im Ärmel.

Zusatzinfos

Wo Jason Statham draufsteht, steckt Jason Statham drin: Schon in „The Mechanic“ ließ er das Vorbild, den Genreklassiker „Kalter Hauch“ mit Charles Bronson, mit furioser Action, minimalistischer Mimik und einem Hauch Selbstironie schnell in Vergessenheit geraten. In der Fortsetzung des Killerthrillers dreht Statham – nun an der Seite von Jessica Alba als schlagkräftiger Geisel und Tommy Lee Jones als Waffenschieber mit Gewissen – richtig auf: Wenn er in Rio von einer Seilbahn auf einen Drachenflieger springt oder dem freischwebenden Pool eines Opfers im 73. Stock quasi den Stöpsel zieht, lässt er Actionkollegen wie James Bond oder Ethan Hunt alt aussehen. Beinahe unbemerkt ist der kompromisslose Actioner dabei auch noch das Hollywood-Debüt des deutschen Regisseurs Dennis Gansel. Herzlichen Glückwunsch!
„‚Mechanic 2‘ überzeugt durch spektakuläre Action und Schurken von Format“ (Cinema)

Mother’s Day – Liebe ist kein Kinderspiel (2016)

IMDb Wertung: 5.6/10 (Originaltitel: Mother’s Day)
Ab Samstag, 22.07.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Kurz vor dem Muttertag kreuzen sich die verworrenen Liebes-Wege einiger Frauen und Männer: Die alleinerziehende Sandy (Jennifer Aniston) läuft im Supermarkt dem alleinerziehenden Witwer Bradley (Jason Sudeikis) über den Weg. Jesse (Kate Hudson) hat ihren Eltern verschwiegen, dass ihr Mann Inder ist – jetzt stehen sie plötzlich vor der Tür. Und Homeshopping-TV-Star Miranda (Julia Roberts) verkauft magische Steine, während sie selbst nach der Magie im Leben sucht.

Zusatzinfos

Regisseur Garry Marshall schuf mit „Pretty Woman“ einen Rom-Com-Klassiker und lancierte damit Julia Roberts‘ Karriere. Nun schickt er sie gemeinsam mit einer Riege großer Stars zum Muttertag durch Beziehungs- und Familienwirren – und landet einmal mehr einen bewegt-bewegenden Hit mit Witz und Herz.

Gut zu Vögeln (2015)

IMDb Wertung: 4.2/10 (Originaltitel: Gut zu Vögeln)
Ab Samstag, 15.07.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Kurz vor der Hochzeit wird Society-Reporterin Merlin (Anja Knauer) per SMS abserviert. In der Männer-WG von Nuri und Jacob (Samy Challah, Max von Thun), aus der ihr Bruder Simon (Max Giermann) gerade ausgezogen ist, findet sie Unterschlupf. Weil sie seine One-Night-Stands zu vergraulen droht, will Macho-Barkeeper Jacob der Ärmsten schnellstens helfen, ihren Liebeskummer zu überwinden und besorgt ihr erst mal einen „Trostfick“. Aber bald kommen sich Jacob und Merlin näher als erwartet. Bis sich Merlin selbst auf einen Männertrip des WG-Trios nach Mallorca einlädt.

Zusatzinfos

Witzige Sprüche, quirlige Figuren: Anja Knauer und Max von Thun stürzen in der frechen Romantikkomödie unverhofft in ein turbulentes Liebes-Chaos. Unterstützt werden sie dabei von zahlreichen deutschen Gaststars wie Oliver Kalkofe, Christian Tramitz oder Nora Tschirner.

Arrival (2016)

IMDb Wertung: 8.0/10 (Originaltitel: Arrival)
Ab Sonntag, 30.07.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Arrival Plötzlich sind sie da. Halb-ovale Ufos kamen an zwölf Orten auf der Erde an und schweben einige Meter über dem Boden. Darin: Aliens. Aber sie bleiben an Bord, tun nichts. Weil sich in China bald eine militärische Panikreaktion abzeichnet, gerät auch das Militär in den USA unter Druck, herauszufinden, mit welcher Absicht die Fremden kamen. Im Auftrag von Colonel Weber (Forest Whitaker) sollen die Sprachforscherin Dr. Louise Banks (Amy Adams) und Physiker Ian Donnelly (Jeremy Renner) Kontakt aufnehmen. Im Inneren des Ufos beginnt Louise, die Sprache – eine Art kreisförmig ausgestoßene Zeichen – der krakenartigen Angekommenen zu entschlüsseln. Was sie erfährt, wird nicht nur ihr eigenes Leben tief erschüttern.

Zusatzinfos

Spannend wie einen Thriller erzählt Ausnahmeregisseur Denis Villeneuve („Sicario“) seine intelligente „First Contact“-Story, die vom Effekte-Wumms eines „Independence Day“ nicht weiter entfernt sein könnte. Er liefert optisch beeindruckende Sci-Fi mit Grips, es geht um Fragen, die auch nach dem Abspann noch das Hirn beschäftigen: „Wie gehen wir mit dem Unbekannten um, wo liegt die Grenze der Sprache?“, benennt Villeneuve die Fragen, die „Arrival“ aufwirft, und damit subtil auch sehr aktuelle globale Themen wie die Furcht vor dem Fremden widerspiegelt. An der Seite von Jeremy Renner und Forest Whitaker als Militär zwischen Neugier und Pflichtbewusstsein beeindruckt Amy Adams. Als Linguistin hat sie die bewusstseinserweiternde Aufgabe, die runden, tintenklecksartigen Zeichen, die die Aliens ausstoßen, zu entschlüsseln – ein friedenstiftendes Unterfangen, das unser Verständnis von Zeit schließlich ebenso fundamental infrage stellt wie die zeitlichen Abläufe im Film selbst. Villeneuve, der auch das heiß erwartete „Blade Runner“-Remake dreht, konnte mit seinem Film satte acht Oscar-Nominierungen einstreichen, auch in den Topkategorien Bester Film und Beste Regie. Brillant neben der smarten Amy Adams: Jeremy Renner und Forest Whitaker.
“ (…) ‚Arrival‘ ist reduziertes, aber deshalb nicht weniger faszinierendes und grandios gefilmtes Erlebniskino, das den Zuschauer als denkenden Konsumenten mit einbezieht.“ (filmstarts.de)

Mike and Dave Need Wedding Dates (2016)

IMDb Wertung: 6.0/10 (Originaltitel: Mike and Dave Need Wedding Dates)
Ab Sonntag, 23.07.2017 um 20:15 auf Sky Cinema, Sky Go und Sky On Demand

Inhalt

Mike and Dave Need Wedding Dates Mike und Dave Stangles (Zac Efron, Adam DeVine) Schwester heiratet – eigentlich ein Grund zur Freude für die ganze Familie. Nicht ganz – denn allen graust vor den beiden Single-Party-Brüdern: Sinnlose Saufgelage, hemmungslose Trinkspielchen und Tortenschlachten waren sonst die Devise für Familienfeiern. Daddys Idee: Mike und Dave sollen brave, sittsame Mädels mit auf die Hochzeit nach Hawaii nehmen, um die Jungs auszubremsen. Zu spät merken Mike und Dave, dass sie zwei Feiergranaten (Anna Kendrick, Aubrey Plaza) aufgesessen sind, die nur umsonst nach Hawaii wollten – und die Hochzeit gewaltig aufmischen. Als die Braut bei einem Stunt von einem Motocross-Buggy angefahren wird, droht das absolute „Wedding-Desaster“.

Zusatzinfos

„Wir sind beide in unserer 20ern, single, groß, angelsächsisch, athletisch, partyliebend, vollkommen stubenrein, entspannt, leidenschaftlich, gut riechend, haben coole Frisuren, räumen hinter uns auf, haben großartige Krawattenkollektionen, versprechen uns zu rasieren, lieben unsere Mutter, haben mehrfach ‚Tatsächlich … Liebe‘ gesehen. Wir sind provokative, kurzsichtige, raue, emotionale, sensible aber trotzdem böse Jungs“: So suchten die realen Dave und Mike Stangle 2013 eine Begleitung für die Hochzeit einer Cousine. In der Filmversion starten die Stangles ihren Aufruf per Fernsehen, mit chaotischen Auswirkungen, wie sich zeigt. Die Feierbrüder geraten statt sittsamer Highschool-Girls an zwei professionelle Party-Hüpfer, dagegen ist Springbreak der reinste Kindergeburtstag.
„Wer Mike und Dave und ihren Wedding Dates zusieht, der weiß gar nicht, wo er (nicht) hinsehen und -hören soll. Denn von nackter Haut bis versauten Dialogen bekommt er alles geboten, was nur geht. Nichts für verklemmte Gemüter.“ Gala.de

Copyright Hinweise:
Quelle:  Sky Deutschland
Bildrechte:

Frühstück bei Monsieur Henri: © Neue Visionen Filmverleih;
Das Jerico Projekt – Im Kopf des Killers: Das Jerico Projekt – Im Kopf des Killers: © Criminal Productions, INC. ;
Suicide Squad: © Warner Bros. Entertainment Inc. and Ratpac-Dune Entertainment LLC. SUICIDE SQUAD and all related characters and elements are trademarks of and © DC Comics. All rights reserved.;
Inferno: © 2016 Columbia Pictures Industries, Inc. and LSC Film Corporation. All rights reserved;
Arrival: © Xenolinguistics, LLC. All Rights Reserved;
Mike and Dave Need Wedding Dates: © Twentieth Century Fox;